Gisbert Schürig

Gisbert Schürig

Gitarre, Musiktheorie

Gisbert Schürig begann 1984 als Dreizehnjähriger mit dem Gitarrenspiel, als Jugendlicher war er in verschiedenen Rockbands aktiv. Nach Studien zu Musikwissenschaft und Instrumentalpädagogik (FachGitarre) an der Musikhochschule zu Köln, Abschluss als Diplom-Pädagoge. Anschließend Fortbildungen und intensive Studien zu Oberton- und Kehlgesang, (afrikanischer) Polyrhythmik, repetitiver Musik und Improvisation.
Als konzertierender Musiker, Komponist und Performer in vielen unterschiedlichen Bereichen tätig: Konzerte und Veröffentlichungen mit der Dancefloor-Rock-Formation Blotch, Komponist für Theaterproduktionen, Gitarrist, für Singer-Songwriter Velve. Versiert im Umgang mit der Musiksoftware Ableton live: Musik für diverse Kurzfilme, elektronische Beats für Feuershows und Konzerte. Entwicklung des kollektiven Improvisationsprozesses "Minimal Improvisation" in Zusammenarbeit mit Jennie Zimmermann, Workshop- und Konzerttätigkeit im Rahmen der gemeinsamen Plattform "Phyla".